November 27, 2020

FAQs

Die häufigsten Fragen zum Thema Skilanglauf

Gibt es ein Rechts oder Links bei den Skiern?

Nein, da ein Langlaufsi keine Stahlkanten hat und er symetrisch geschnitten ist gibt es kein Rechts oder Links. Anschnallen und Spaß haben!

Was ist der Unterschied vom Skating Ski zum Klassik Ski?

Ein Skating Ski hat eine glatte Lauffläche meist mit einer Mittelrille und einer Struktur im Ski. Skaten ist die schnelle Technik, daher auch ein schneller, gutschiger Belag.

Klassiche Langlaufski habe eine Steigzone in der Mitte des Skis. Diese Steigzone hilft beim Abdruck im Schnee, damit ein Vorschub zustande kommt. Wird die Steigzone bei diesem Nowax Ski nicht in den Schnee gedrückt, wir es nicht gelingen eine schöne Gleitphase zu erhalten.

Fellski sind die Alternative zum Klassichen Schuppenski. Das Prinzig ist das selbe wie beim Nowax Ski nur hat ein solches Fell meist noch einen bessern Grip bei Eis oder schwierigen Schneebedingungen.
Ich persönlich laufe einen Fellski und bin voll und ganz begeistert davon!

Gibt es spezielle Ski für Anfänger?

Eine Hilfe am Anfang beim Klassik Ski, ist sicherlich ein Nordic Cruiser. Dieser Nowax Ski ist etwas breiter und passt perfekt in die Diagonalspur der Loipe und hat zusätzlich eine lange Steigzone, dadurch ist die Skiführung schon sehr erleichtert und Ihr habt bei fast jedem Abdruck einen Halt. Habt Ihr jedoch dann die Bewegung erlernt, solltet Ihr möglichst rasch auf einen schnelleren und sportlicheren Langlaufski wechseln. Denn nur dann erlernt Ihr einen sauberen Abdruck am Ski und kommt so in eine angenehme Gleitphase, in der Ihr euch erholen könnt!

Welche Unterschiede gibt es zu Rennlaufskiern?

Zuerst einmal, die Profi Rennlauf Ski wie von Johannes Klaebo, Therese Johaug oder Theresa Stadelober bekommen wir im Einzelhandel sowiso nicht zu kaufen! Und von einem Nowax Ski, Schuppen Ski, Nordic Cruiser oder Fellski rate ich in einem Rennan ab, denn diese Ski sind wirklich zu langsam.

Der Aufbau von einem Rennski ist zum einen sehr leicht. Da bei den meisten Ski eine Karton- Waben- Harz- Konstruktion die Basis ist. Außen kommen dann die Seitenwangen dazu und Carbon, dass der Ski schön weich bleibt und trotzdem eine gute Spannung hat.

Rennski haben auch einen speziellen Schliff im Belag. Gute Rennläufer oder schnelle Hobbysportler haben für jede Schneetemperatur, Schneeflockenform und Strecke eingene Ski mit dem passenden Schliff.

Die Skibindung ist oft ähnlich wie bei Breitensportlern oder Anfängern. Oft gibt es von Firmen spezielle Rennbindungen die nochmals andere Formen, eine bessere Übertragung auf den Ski geben oder einfach stabiler sind.

Wie langere ich die Ski richtig über den Sommer?

Zuerst wachst Ihr den Ski dick ein mit einem weichen Basiswachs und zieht den Ski nicht mehr ab. Dies Schützt den Skibelag vor Kratzern und dem Austrocknen. Den fertig gewachsten Ski gebt Ihr dann an einen Ort wo es zu keinen hohen Temperaturschwankungen kommt.

Muss ich einen Langlauf- oder Skatingski regelmäßig wachsen?

JA! Liebe Sportsfreunde, bitte gebt eure Ski öfter eine Pflege ab. Der Skibelag ist wie unsere Haut er will immer wieder eine Creme, in diesem Fall etwas Wachs abbekommen. Wenn der Belag Eurer Ski schon anfangen grau zu werden oder gar schon leicht spröde sind dann ist es aller höchste Zeit. Ich empfehle immer den Ski mit Warmwachs und Bügeleisen zu behandeln, denn dann dringt das Wachs tiefer in den Belag ein und hält länger an. Nach jedem Laufen mindestens bitte mit einer Wachs- Paste einschmieren und polieren.

Welche Technik ist leichter zu erlernen – mit was sollte man starten?

Ich selbst habe mit dem Skaten im Tannheimer Tal begonnen und es war für mich nicht besonders schwer, denn ich betreibe generell vielseitige Sportarten und somit ist mein Bewegungsapparat schon trainiert und kommt schneller mit neuen Bewegungsmustern klar. Im Grunde ist es jedoch schon einfach erst mit dem Klassischen Langlaufen zu beginnen. Bei dem Diagonal laufen könnt Ihr euch an das Material gewöhnen, die Muskulatur in Beinen und Oberkörper aufbauen und dann fällt Euch das Skaten im nächsten Schritt einfacher. Ich finde es immer schön wenn man beide Technicken läuft, dann werden am Körper immer verschiedene Muskelgruppen trainiert und der Organismus wird nicht so schnell müde.

Gibt es auch Regeln auf der Loipe?

Klar! Wie beim Autofahren im Straßenverkehr benötigt man auch auf den Loipen einen Verhaltenskodex, damit es zu keinen Unfällen kommt. Was Ihr zu beachten habt könnt Ihr im Blog weiterlesen!

Allgäu Anfänger Anfängerloipen Ausgleich zum Langlaufen Baun Blaue Loipen Cool Down Dreieck Einsteiger Erlernen Erste Hilfe Grän Gründe Haldensee Herabschauende Hund Langalufen Langlaufen Lanlgauen Loiepnschwierigkeiten Loipe Loipengütesiegel Loipen in Tannheim Loipenregeln Naturschutz Roundloipe Schnupperkurs Skaten Skating Ski-Trail Skitrail Tannheim Tannheimer Tal Tannheimertal Tips Tips zum Start Tirol Training Tricks Unterricht Vilsalpsee Warum Langlaufen Was ist eine Loipe Wie starte ich Yoga Üben